Psychotherapie

Psychotherapie

Eine Psychotherapie ist die Behandlung von psychischen Problemen wie beispielsweise  Angststörungen oder Depressionen mit Hilfe von psychologischen Methoden. Wörtlich übersetzt bedeutet Psychotherapie: Dienst an der Seele!

Viele seelische Phänomene liegen unter unserer Oberfläche und laufen somit im Verborgenen ab. Diese – meist unbewussten – Vorgänge sind von großer Bedeutung für unsere körperliche und seelische Gesundheit. Das Unbewusste zu erkennen kann Menschen neue Kraft geben. Denn manchmal geraten wir aufgrund von Ängsten, Depressionen oder Überbelastung an die Grenzen unserer psychischen Belastbarkeit. Eine Psychotherapie kann in so einem Fall eine sehr wirkungsvolle Maßnahme sein.

Folgende Störungsbilder werden von mir in der Psychotherapie behandelt:

  • Angststörungen
  • Anpassungsstörungen
  • Beziehungsprobleme
  • Burn-out-Syndrome
  • Depressionen
  • Essstörungen (z.B. Bulimie und Adipositas)
  • Hypochondrie
  • Leere
  • Selbstwert-Thematiken
  • Sinnverluste
  • Soziale Phobien (Selbstunsicherheit)
  • Süchte
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Zwangsstörungen

Eine Psychotherapie dauert in der Regel zwischen 25 bis 60 Stunden und sollte in einem Rhythmus von einer Sitzung pro Woche stattfinden.